FAQ

FAQ – Fragen und Antworten rund um die TrailTrophy

Allgemein: Ist bei der TrailTrophy hartes Racen angesagt oder steht der Spaß im Vordergrund?

Klipp und klar: Bei der TrailTrophy steht der Spaß im Vordergrund! Denn diese Frage führt zurück bis zur Entstehungsgeschichte der TrailTrophy. Und zwar der Klärung der Frage, wer auf dem Trail der Schnellste ist, wenn man in einer Gruppe mit den Kumpels unterwegs ist. Genau das will die TrailTrophy klären. Natürlich gibt es ganz vorne ein paar richtig schnelle Mädels und Jungs – aber dem ganz überwiegenden Teil der TrailTrophy-Teilnehmer geht es um den gemeinsamen Spaß auf den Trails. Bis man sich hinterher dann noch auf ein (oder zwei) Sportgetränke trifft…

Zuletzt aktualisiert am 04.03.2015 von Admin Thomas.

Anmeldung: Kann ich einen Startplatz reservieren?

Sobald du dich angemeldet hast, ist dein Startplatz im Prinzip "reserviert". In deiner Anmeldbestätigung wirst du aufgefordert, die Startgebühr zu überweisen. Erst mit Eingang deiner Zahlung ist der Startplatz bestätigt. Solltest du noch unsicher sein, ob du tatsächlich teilnehmen kannst, kannst du die Überweisung noch zurück halten. Allerdings ist dein Startplatz dann nur solange "reserviert", wie es freie Startplätze gibt.

Zuletzt aktualisiert am 15.02.2015 von ttadmin.

Anmeldung: Das Teilnehmerlimit ist erreicht – habe ich trotzdem noch die Chance auf einen Startplatz?

Für jede TrailTrophy gilt ein Teilnehmerlimit – dieses ist nicht einheitlich und steht jeweils auf der Orts-Unterseite unter "INFOS". Wenn das Teilnehmerlimit im 1. Schritt erreicht ist, heißt das nicht zwingend, dass es keine Startplätze gibt. Denn zum einen gibt es einige Teilnehmer, die ihre Anmeldung nicht durch Zahlung der Startgebühr aktivieren/bestätigen, zum anderen melden sich vor der TT immer einige Teilnehmer, die wg. Verletzung/Krankheit nicht starten können. Die auf diese Weise freiwerdenden Startplätze geben wir an Starter von der Warteliste (in der Reihenfolge der Anmeldung) weiter.

Zuletzt aktualisiert am 15.02.2015 von ttadmin.

Anmeldung/Wertung: Kann ich in eine andere Wertungsklasse wechseln (weil da auch meine Teamkollegen starten)

Die Einteilung in die Wertungsklassen erfolgt nach Angabe des Geburtstages. Die über 35-jährigen, erfahrenen Biker starten somit in der Master Class. Somit kommt es natürlich vor, dass Mitglieder eines gemeinsamen Teams in die Rider Class und die Master Class "aufgeteilt" werden. Dies spielt für die Teamwertung aber keine Rolle! Bei der Teamwertung werden ALLE Fahrerinnen und Fahrer eines Teams unabhängig von den Klassen Rider Men & Women sowie Master Men ZUSAMMEN gewertet.

Zuletzt aktualisiert am 04.03.2015 von Admin Thomas.

Anmeldung: Brauche ich eine Lizenz?

Nein! Die Rennen in Deutschland sind beim BDR angemeldet, aber eine Lizenz ist nicht erforderlich. Grundsätzlich ist die TrailTrophy als Jedermann-Rennen ausgeschrieben.

Zuletzt aktualisiert am 04.03.2015 von Admin Thomas.

Anmeldung: Was bedeutet die Zusatz-Unfallversicherung?

Wie den Teilnahmebedingungen zu entnehmen ist, setzen wir für die Teilnahme voraus, dass jeder Starter im Besitz einer gültigen Unfallversicherung ist, die im Notfall Bergungs- und Transportkosten nach einem Unfall sowie die weitere Versorgung übernimmt. Wir wissen allerdings auch, dass nicht jede (Unfall-)Versicherung die Kosten bei einem Unfall in einem Wettkampf übernimmt. Aus diesem Grund bieten wir eine spezielle Sport- bzw. Wettkampf-Unfallversicherung über den Partner svl sports an. Diese Zusatzverischerung ist FREIWILLIG und nicht verpflichtend, es muss jeder selbst entscheiden, ob er zum Rennen ausreichend versichert ist. Die Versicherungsgebühr bitte NICHT mit dem Startgeld zusammen überweisen! Es erfolgt eine separate Rechnungstellung durch den Versicherungsgeber.

Zuletzt aktualisiert am 15.02.2015 von Admin Thomas.

Wettkampf: Ist ein Vollvisier-Helm Pflicht?

Bei der TrailTrophy besteht KEINE grundsätzliche Pflicht zum Tragen eines Vollvisier-Helmes auf den gewerteten Stages. Allerdings schreiben wir für einzelne, besonders Downhill-orientierte Stages (z.B. in Latsch und am Kronplatz) einen Vollvisierhelm vor. Somit sollten alle Teilnehmer die entsprechenden Informationen für den einzelnen Austragungsort VOR der TrailTrophy aufmerksam lesen.
Grundsätzlich besteht Helmpflicht auf ALLEN Streckenabschnitten – auch den Transferetappen.

Zuletzt aktualisiert am 15.02.2015 von ttadmin.

Wettkampf: Welche Schoner sind Pflicht?

Auf ALLEN gewerteten Stages sind Knie- ODER Scheinbeinschoner Pflicht (und Langfinger-Handschuhe). Außerdem empfehlen wir dringend das Tragen von Ellenbogenschonerns und eines Rucksacks mit Rückenprotektor

Zuletzt aktualisiert am 30.11.2015 von Admin Thomas.

Wertung: Wie funktioniert die Teamwertung?

Bei jeder TrailTrophy gibt es eine Teamwertung. Jeweils drei Fahrerinnen bzw. Fahrer bilden ein Team – unabhängig davon, ob man als EInzelfahrer in der Rider Class Men/Women oder Master Class Men startet. Das heißt: Die Teamwertung ist klassenübergreifend in der Rider Class! Gewertet werden immer die schnellsten drei Fahrerinnen/Fahrer mit dem IDENTISCHEN Teamnamen. Haben sich z.B. fünf Fahrer des gleichen Teams angemeldet, werden die schnellsten drei gewertet. Sind es sechs Fahrer eines Teams, werden die ersten Drei als TEAM 1 und die zweiten Drei als TEAM 2 gewertet. GANZ WICHTIG ist hier der IDENTISCHE Teamname: Dieser ist am besten schon mit der Anmeldung abzugeben. Teams können noch bis zum Start einer jeden TrailTrophy benannt werden. Um der Organisation die Arbeit zu erleichtern, sollten alle Teams spätestens 14 Tage  vor der TrailTrophy benannt werden.

Zuletzt aktualisiert am 15.02.2015 von Admin Thomas.

Wertung: Wie ergibt sich die Serien-Gesamtwertung?

Bei jeder TrailTrophy erhalten die besten 50 Fahrer und die besten 30 Fahrerinnen pro Klasse nach einem vorher festgelegten Verteilungsschlüssel eine entsprechende Anzahl von Punkten pro Platz. Diese Punkte werden addiert. Der Fahrer/Die Fahrerin mit den meisten Punkten gewinnt die Gesamtwertung.
Wichtig: Für die Klassierung in der Serienwertung ist die Teilnahme am Kronplatz als TrailTrophy-Finale Pflicht.
NEU für 2016: Es gibt ein Streichergebnis - das heißt, das schlechteste Ergebnis wird gestrichen. Dies kann sowohl das schlechteste Ergbenis nach Punkten als auch eine TT sein, bei der man nicht gefahren ist. Das TT-Finale am Kronplatz kann nur als Streichresultat gewertet werden, wenn man dort an den Start geht, aber ein schlechteres Ergebnis als bei den anderen TrailTrophys erzielt.

Zuletzt aktualisiert am 30.11.2015 von Admin Thomas.

Preise: Was können die Sieger gewinnen?

Bei der TrailTrophy werden keine Preisgelder ausgeschüttet. Statt dessen erhalten die Sieger auf den Plätzen 1 bis 3 individuell gestaltete Pokale sowie wertvolle Sachpreise. Auch weitere Platzierte werden geehrt (bei der TT gibt es keinen undankbaren 4. Platz…).

Zuletzt aktualisiert am 05.05.2015 von Admin Thomas.