Ergebnisse-Details

Jasper Jauch gewinnt die TrailTrophy am Kronplatz

Drittschnellste Frau war Jana Goetze, die damit die Rider Class Women für sich entschied. Der Sieg in der Master Class Men ging an Urs Stadelmann (SUI/Velothek Kalag feelfederweg.ch), in der Rider Class Men siegte Mathias Sutter (GER/Santa Claus Syndicate Yeti Ullmann and Friends).

Rund 140 Fahrerinnen und Fahrer gingen drei Tage lang bei der TrailTrophy-Premiere am Kronplatz an den Start. Insgesamt elf Stages standen auf dem Programm, die von der Topographie wie vom Untergrund her sehr unterschiedlichen Charakter besaßen: Von flüssigem Trailspaß auf Waldbodentrails über steinigen und wurzeligen Passagen mit kurzen Gegenanstiegen bis hin zu meterhohen Anliegern und Highspeed-Stücken war alles dabei. Für viele Teilnehmer war es die erste Begegnung mit den Strecken in der Region Kronplatz – das Fazit fiel ausnahmslos positiv aus. Vor allem das Kurvenfestival auf dem Herrnsteig hatte es den Teilnehmer angetan – aber auch die Naturtrails mit ihren überraschenden Richtungswechseln und wechselnden Untergründen. „Der Kronplatz bietet eine sehr interessante Mischung von Trails – somit müssen die Fahrer auf recht unterschiedlichen Kursen ihre Qualität beweisen“, so TrailTrophy-Organisator Thomas Schlecking.

Spaß hatte auch der Gesamtsieger der TrailTrophy, Jasper Jauch. „Auch wenn ich am ersten Tag mit den Tretstücken in den Stages schon zu kämpfen hatte, konnte ich auf den schnellen Stages am Samstag und Sonntag meinen Vorsprung zum Glück ausbauen“, sagte Jauch im Rahmen der Siegerehrung.

Herausragend war auch wieder einmal der freundschaftliche Charakter unter den Fahrern: Denn bei welchem Rennen fahren selbst die Top-Ten-Fahrer gemeinsam über die Strecken, jagen sich auf den Trails und fahren zusammen entspannt von Wertungsprüfung zu Wertungsprüfung?
Das Podest bei der TrailTrophy am Kronplatz war zumeist international besetzt: Hinter dem Sieger in der Hauptklasse Rider Class Men, Mathias Sutter (GER), belegten Nicolas Siedl (AUT/Elite der Menschheit) und Oliver Windler (SUI/Santa Claus Syndicate Yeti Ullmann and Friends) die Plätze zwei und drei.
In der Rider Class Women siegte Jana Goetze (GER/Santa Chicks Syndicate), Platz zwei ging an Kathrin Rahring (GER/HAIBIKE Enduro Crew), den 3. Platz belegte Alena Groth (GER/Santa Chicks Syndicate).

In der Master Class Men war Urs Stadelmann nicht zu schlagen und siegte mit über einer Minute Vorsprung auf Manfred Morokutti (AUT/Elite der Menschheit) und Daniel Vögel (SUI/Velothek-Kalag-feelfederweg.ch 1).

Die Mannschaftswertung in der Rider Class Men ging ebenfalls in die Schweiz: Urs Stadelmann, Daniel Vögle und André Huser siegten mit dem Team „Velothek-Kalag-feelfederweg-ch 1“) vor dem Team „Santa Claus Syndicate Yeti Ullmann and Friends“ mit Mathias Sutter, Oliver Windler und Matthias Menzl. Platz drei ging an die „Elite der Menschheit“ mit Nicolas Siedl, Manfred Morokutti und Gregor Pribernig“.

Die Teamwertung in der Pro Class war eine deutliche Angelegenheit für die Mannschaft „The Hive/e*thirteen“ mit Jasper Jauch, Nathaniel Goiny und Jakob Breitwieser. Diese siegten mit rund zehn Minuten Vorsprung auf die „Locals“ des Team „Vitamin F“ mit Philip Tinkhauser, Arno Feichter und Lukas Schmidt. Platz drei belegten „the trailtech trailbusters“ mit Cornelius Hoberg, Johannes Schilder und Fabian Hartmann.

Viel Lob gab neben der Organisation durch die Veranstalterkooperation Vitamin F Bike Club und Bike Projects auch für die perfekte Verpflegung durch die Kronplatz Gastronomie. „Manch einer hat scherzhaft schon von der SchlemmerTrophy gesprochen“, so Michaele Zingerle vom ausrichtenden Verein Vitamin F. „Wir freuen uns schon auf die zweite TrailTrophy im kommenden Jahr!“, so Zingerle.

Die TrailTrophy Kronplazt war die vierte Veranstaltung der insgesamt fünfteiligen, internationalen TrailTrophy-Serie.
In sechs Wochen findet vom 12. bis 14 September in der Lenzerheide/Schweiz das
Finale der TrailTrophy-Serie statt.

Hier die Ergebnisse der TrailTrophy Kronplatz 2015:

Results by Class

Results Team

Results Overall

Gesamtwertung nach TT #4 Kronplatz

 

Zurück